Raoul Wallenberg Zurück zur Startseite
     
 
Die Lüge und die Gewalt

Jelena Bonner
(Witwe von Andrej Sacharow, 1996 in Berlin)
"Rußland war ein Imperium der Lüge und ist es auch heute noch." Sie spricht von der Macht des Staates, wo der einzelne nur ein Schräubchen war, die auch heute noch dominant sei.

Alexander Solschenizyn
"Jeder der Gewalt zu seiner Methode gemacht hat, muß zwangsläufig die Lüge zu seinem Prinzip erwählen."

Wladyslav Bartoszewski,
polnischer Intellektueller und Außenminister, sprach im Deutschen Bundestag über "... die intellektuelle Gewalt, wozu die Lüge in der Geschichte gehört."
Über Europa sagte er: "In der Geschichte der Völker und Staaten dieses Kontinents hat dieser Begriff eine zivilisatorische Bedeutung angenommen. Er wurde zu einem kollektiven Symbol von fundamentalen Werten und Prinzipien. ... die Freiheit der Person, Menschenrechte, politische und ökonomische. ... die Reflexion über das Schicksal des Menschen und die moralische Ordnung, die den jüdischchristlichen Traditionen und der unvergänglichen Schönheit der Kultur entspringt."